Seminar: MPG (Medizinproduktegesetz)

Inhalt

Die zunehmende Technisierung der Pflege hat dazu geführt, dass immer mehr Medizintechnik und immer neue Hilfsmittel in immer kürzerer Zeit an immer mehr Patienten eingesetzt werden muss. Für die Sicherheit, Eignung und Leistung der Medizinprodukte sowie die Gesundheit und den erforderlichen Schutz der Patienten, Anwender und Dritter zu sorgen ist nicht nur Aufgabe des MPG sondern auch Ziel dieser Schulung.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen des Medizinproduktegesetzes (MPG)
  • Aufgaben des Medizinprodukteberaters
  • Zielsetzung des Beobachtungs- und Meldesystems für Medizinprodukte
  • Festlegungen für Medizinprodukteberater
  • Sicherheitsplan für Medizinprodukte

Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referenten: Udo Krüger / Pierre Herz

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: MPG und Gefahrenunterweisung

Inhalt

Neben der oben angeführten theoretischen Schulung in das MPG ist die Umsetzung in die Praxis Ziel dieser Schulung. Hier soll vor allem die Gefahrenunterweisung  in verschiedenen Hilfsmitteln im Vordergrund stehen.

Themenschwerpunkte

  • Standard- und Multifunktions-Rollstuhl
  • Pflegebett, Wechseldruckmatratze
  • Patientenlifter (aktiv / passiv, Waage)
  • Segufix-Fixierung
  • Rollator
  • Sauerstoffkonzentrator

Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referent: Daniel Hensen

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: Lagerungstechniken

Inhalt

Kann oder darf ein kranker Mensch das Bett nicht oder nur wenig verlassen, und ist seine Beweglichkeit stark eingeschränkt, so bedarf er der regelmäßigen Hilfe bei Lageveränderungen. Bei verschiedenen Erkrankungen können bestimmte Lagerungen notwendig sein und vom Arzt verordnet werden. Daher ist das Wissen über die korrekte Ausführung verschiedener Lagerungsarten notwendig. Auch um Zweiterkrankungen zu vermeiden, (wie z. B. das Wundliegen) ist die richtige Lagerung von gefährdeten Kranken notwendig. Wir zeigen wie‘s geht.

Themenschwerpunkte

  • Prophylaxe und Therapie
  • Lagerungstechniken und Lagerungshilfen
  • Rückenschonende Pflegemöglichkeiten

Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referenten: Udo Krüger / Pierre Herz

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: Wechseldrucksysteme (WDS)

Inhalt

Patienten mit vorhandenen Dekubitus oder erhöhtem Dekubitusrisiko werden in den häufigsten Fällen mit einem Wechseldrucksystem versorgt. In diesem Workshop soll esum den richtigen Gebrauch, aber auch um die praktische Erfahrung gehen, wie man sich auf einer Matratze fühlt und was sie für die Mobilität des Patienten bedeutet.

Themenschwerpunkte

  • Wirkung des Wechseldrucksystems
  • Dekubitus Therapie
  • Vorteile / Nachteile des WDS
  • Einweisung in Gebrauch und Funktion

Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referenten: Udo Krüger / Pierre Herz

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: Kontrakturenprophylaxe

Inhalt

„Wer rastet, der rostet!“, sagt der Volksmund und fasst in einem Satz die Kerninhalte einer modernen Kontrakturenprophylaxe zusammen. Unser Workshop erarbeitet alle Maßnahmen zur Lagerung, Mobilisierung und Beratung in einem Seminar.

Themenschwerpunkte

  • Kontraktur
  • Symptome
  • Ursachen / Risikofaktoren
  • Immobilität und ihre Folgen
  • Prophylaxe: Mobilität erhalten / fördern, Lagerung
  • Übungen

Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referenten: Udo Krüger / Pierre Herz

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: Versorgung mit Sauerstoff

Inhalt

Bei zahlreichen chronischen Erkrankungen der Atemwege wird mit einer Sauerstofflangzeitbehandlung, eine Verbesserung der Lebensqualität erzielt. Um dies zu erreichen, muss die Behandlung kontinuierlich, d. h. mindestens 12 – 16 h / Tag angewendet werden. Die Behandlung erfolgt in Abhängigkeit von der vorhandenen Mobilität entweder über einen Sauerstoffkonzentrator, ein Flüssigsystem oder mit einem tragbaren Gerät. Gegebenenfalls werden die Verfahren miteinander kombiniert. Wir zeigen Ihnen wie das recht einfach funktioniert.

Themenschwerpunkte

  • Konzentrator
  • Tragbare Sauerstoffgeräte

Zielgruppe

Patienten und Kunden

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referent: Pierre Herz

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: Herz-Atem-Monitor

Inhalt

Es gibt viele Risikogruppen zu deren medizinischer Versorgung eine ständige Überwachung notwendig ist. Herz-Atem-Monitore bieten eine sichere und effektive Möglichkeit, Vitalfunktionen zu überwachen.

Themenschwerpunkte

  • Einweisung in Gebrauch und Funktion
  • Praktisches Üben

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Angehörige

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referent: Udo Krüger / Pierre Herz

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.

Seminar: Rollstuhl-Fahrtraining oder Rollatortraining

Inhalt

Unsere erfahrenen Reha-Techniker zeigen wie man Bordsteine überwinden, Rampen fahren, das Gleichgewicht halten und die Balance halten kann. Bei dieser Gelegenheit können Ihre Rollstühle / Rollatoren auf Wunsch auf Schäden durch die Reha-Techniker durchgecheckt, die Batterien geprüft und eventuell an Ort und Stelle gleich repariert werden.

Themenschwerpunkte

  • Sichere Nutzung im Haus / Straßenverkehr
  • Richtiges Bremsverhalten
  • Bewältigung eines Slalomparkour
  • Erklimmen von Stufen

Zielgruppe

Patienten und Kunden mit Rollstuhl / Aktiv-Rollstuhl oder Rollator

Seminardetails

Seminardauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Referent: Daniel Hensen

Seminarort: Vor Ort

3 IQZ-Punkte

* Die IQZ-Punkte der Kategorie A müssen bei der BUFA beantragt werden.